. Hei! Velkomme til norge: Nor-Lines er klar! · Neu: P&O Ferrymasters 45' Reefer!
. Verstärkung gesucht!

Freitag, 7.5.2021, den Markt beobachtet
Nachdem nun der zweite Versuch eines T3000(e)-Modells auf den Markt schlägt:
Okay, wir setzen uns nochmal dran und bringen unsere eigenen Konstruktionen an den Start. Denn diese Interpretationen sind, wie auch die eine des T2000, nicht das, was zumindest wir uns unter einem funktionsfähigen wie optisch ansprechendem Modell vorstellen. Mehr dazu in Kürze.

. Forza Italia!
Van Dijk (Niederländer!), stark im Italienverkehr, liess bereits 2014 einen ihrer 45' Behälter dekorieren … Ergebnisse 2014, 2016 und 2018 sind bekannt. 2020 2021 hat es geklappt. Bellissimo!
H0-Modell 88075.41, lieferbar Ende Juli.
. Logistics 4.0? Auf jeden Fall Ekol im neuen Design …
. Neue Container im Anmarsch!

A2B-Online fährt nicht nur oranje 45' Container über Short-Sea und innereuropäisch auf der Bahn, sondern auch im schlanken schwarzen Design. Orange als Rerun mit neuen Betriebsnummern und geänderter Türform, schwarz komplett neu und mit auch gegenüber den oranjes anderer Dachform – das soll uns erstmal jemand nachmachen! Très chic?
Zusammen mit dem niederländischen Logistiker Schavemaker bespielt man auch die Ost-West-Achse im KV auf der Bahn, so etwa mit regelmässigen Umläufen zwischen Moerdijk (südlich Rotterdam, mit einem Containerhafen am Hollands Diep) und Kąty Wrocławskie (südwestlich Breslau).

Eucon, die Fracht- und Logistiktochter von Irlands grösstem Fährbetrieb, der Irish Continental Group (ICG), hat neben den bekannten grün* (wie die irischen Weiden) und blau (wie was eigentlich?) lackierten 45' Containern auch elektrische Reefer im selben Format im Einsatz – irgendwie muss die viele irische Butter ja auch auf den Kontinent!
(Irische Butter gilt wegen ihres deutlich höheren Anteils an ungesättigten Fettsäuren und Beta-Carotin – die positive Folge praktisch ganzjähriger Weidehaltung – übrigens tatsächlich als gesünder.)
Neben eigenen Containern mit grossem Logo bemüssigt man sich auch verschiedener von Unit45 wie auch von der ehemaligen Cronos angemieteter Einheiten. Selbstverständlich mit den verschiedensten Detailunterschieden – auch im Modell!

*Übrigens: Bei den grünen Eucon gibt es auch noch spezielle, Bulktainer-artige Versionen – allerdings ohne Mannluken auf dem Dach, dafür mit den »bleed hatches« genannten Probenentnahmeöffnungen am Heck. Damit wird u.a. Torf transportiert (Schüttgut!) … demnächst …

. Neuauflage: Unifeeder!
Unifeeder, inzwischen Tochter der DP World Group, ist einer der grossen Feeder-Dienstleister in Nord- und Ostsee, der sich inzwischen bis auf den Atlantik nach Portugal erstreckt. Aus dem reinen Feeder-Geschäft ist der im europäischen Warenverkehr nicht kleine Kurzstrecken-Seeverkehr (»Short-Sea«) entstanden und damit in natürlicher Verlängerung auch der Vor- und Nachlauf auf im kombinierten Verkehr auf Bahn (und Strasse). Dazu braucht es Container – und zwar vorzugsweise die in Europa beliebten 45' High-Cube Container, die es bei Ladefläche und Nutzlast mit dem EU-weit harmonisierten 13,6m Sattelanhänger aufnehmen können:

Wir legen Unifeeder wieder und neu auf!
89511.03 & .04 in braun (mit neuen Containernummern)
89512.01 & .02 in türkis und mit Logos nur an den Türen

Und weil Unifeeder soviele unterschiedliche 45' Container im Bestand hat – nicht zu vergessen auch die blau lackierten (die es bei uns schon einmal in einem 2er Set Taschenwagen T4 gab) – wird es auch noch eine kleine Spezialauflage für echte Containerfreunde – Svens Finest – geben. Mehr dazu in Kürze.

. Ein Blick durchs Schlüsselloch: 20' Highcube Container, in N 1:160

H0 1:87 und TT 1:120 folgen.
Im Hintergrund ein H0 1:87 »Standard« 20' Container, also 8'6'' Höhe (Highcube sind 1' höher).

. Neue Containerformen (H0 1:87): 20' & 40' Open-Top Container

. Exklusiv im Containerdepot Hünerbein:

Mit Nudeln & Klopapier kommt kam der Hamster durch den Corona-Winter!

45' Container »GTS« mit Zusatzbeschriftung »Barilla« & eine Rolle Recycling- Toilettenpapier · Brandneu (beides) · Absolut vorbildgetreu bedruckt (nur der Container) · Und nur solange der Vorrat reicht.

Der aus Bari (Italien) stammende Logistiker GTS fährt u.a. für den italienischen Lebensmittelkonzern Barilla (Nudeln & Zubehör, Wasa). Seit März 2020 rollen drei Züge wöchentlich von Fontevivo bei Parma nach Ulm (KV-Terminal Beimerstetten /Dornstadt) und deren Ladung im Nachlauf schiesslich ins 11 km entfernte Dachser-Verteillager in Langenau. Ein vierter wöchentlicher Zuglauf ist bereits in Planung.

Pro Zug, der aus bis zu 16 Doppeltragwagen und 32 Containern besteht, werden bis zu 490 Tonnen Pasta, 60 Tonnen Saucen und 40 Tonnen Pesto (haben Sie schon mal das Nuss-Pesto probiert?) CO2-reduziert nach Deutschland gefahren. Die Route geht über Gotthard, Rheintalbahn, Karlsruhe, Stuttgart und die Geislinger Steige. (Die Südbahn Friedrichshafen – Ulm ist schliesslich noch nicht elektrifiziert. Und über die Gäubahn wollte wohl niemand.)

Pro Jahr gelangen somit etwa 100.000 Tonnen Grundnahrungsmittel mit Bahn statt bisher LKW nach Deutschland. Hierfür erhielt Barilla auch den «Deutsche Logistik-Preis 2020» der Bundesvereinigung Logistik (BVL). Zu diesem Anlass wurden eine Handvoll Container mit Barilla-Schriftzug und auch sonst mit von der aktuellen Behälterserie abweichenden Details in Betrieb genommen.

. Demnächst bei uns: Auf schmaler Spur heimische Wechselbehälter
. Ein Blick durchs Schlüsselloch:
Zweiachsiger Containertragwagen Lgs 580 /Lgns 581 · H0 1:87 & TT 1:120

Darstellung ohne Deckblech (gibt es natürlich), mit funktionierenden Klappriegeln (in H0 – in TT noch nicht sicher) für freizügige Beladung von 2x 20', 1x 30', 1x 40' und 1x 20' Containern sowie 1x Klasse C Wechselbehälter (C715 bis C782).
Mischbauweise aus Metall und Kunststoff. NEM-Kupplungsaufnahme mit KKK,
Mindestradius 360mm (H0) /310mm (TT)

. Hupac 50a (Iemoli) TIR-Liner /Pritsche/Plane

. Willkommen bei KombiModell!

Noch ein Hersteller? Ja!
Der kombinierte Ladungsverkehr ist im Kommen! Kaum ein anderer Bereich des Eisenbahnverkehrs erlebt seit Jahren so grosse Zuwächse wie der Transport von Containern, Wechselbehältern und Sattelanhängern. Damit das auch im Modell so wird: KombiModell!

Feine Güterwagen in H0!
KombiModell stellt Waggonmodelle in hoher Detaillierung und Vorbildtreue her. Mit Funktionen,
die mehr Spielwert auf Ihrer Modelleisenbahn bieten. Erfahrene Konstrukteure und Werkzeugbauer stehen für hohe Qualität.

Made in Germany!
Wir entwickeln und produzieren in Deutschland! Wir sind überzeugt davon, dass hochwertige Modelleisenbahnen ganz grundsätzlich besser hierzulande zu produzieren sind.

. Verstärkung gesucht! (Standort Rhein/Main)

Wir Detailverliebte Pedanten bei der Herstellung von Modellspielwaren (Fahrzeugmodelle). Chronisch chaotisch. Chronisch überlastet. Chronischer Spass an der Arbeit.

Du Detailverliebter Pedant. Sich nicht zu schade, auch einfache Tätigkeiten auszuführen (z.B. Teile-Montagen). Kenntnisse in Graphikerstellung (Illustrator) und idealerweise auch 3D-Konstruktion (Rhino 3D) von Vorteil. Keine Scheu vor moderner Technik («Computer to X», UV-Druck, additive Fertigung).

Flexible Arbeitszeit. Auch Studenten und (ältere) Schüler.
Arbeitsort befindet sich in Rhein/Main, 63303 Dreieich.
Interesse? eMail an info@kombimodell.eu

. feine modelle – made in germany
#